Angebote zu "Magisches" (145 Treffer)

Magisches Indien 2
8,90 € *
ggf. zzgl. Versand

In Indien wird der Astrologie ein hoher Stellenwert beigemessen. Die Hindus verehren nicht nur ihre Götter, sondern auch die neun Planeten der vedischen Astrologie. Deren Bedeutung ist so groß, dass sie selbst als Götter betrachtet werden. Ihr Einfluss beschreibt im Glauben der Hindus nämlich den kompletten Verlauf des menschlichen Lebens. Durch die vedische Astrologie kann dieses vorausberechnet werden. Mittels entsprechender Gebete und Zeremonien in den Tempeln der neun Planeten lassen sich positive Effekte verstärken und negative Konstellationen neutralisieren. Deshalb unternehmen viele Inder regelmäßige Pilgerfahrten zu den im Süden des Subkontinentes gelegenen Tempeln. Dieses Buch ist eine Exkursion in das Reich der vedischen Astrologie und zu den Tempeln der Navagrahas - eine Reise in die Welt der neun Planeten.

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.05.2019
Zum Angebot
Magie mit Astrologie
25,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Autor war vier Jahrzehnte lang astrologischer Lebensberater. Er beschreibt nicht nur den Zugang zur klassischen Astrologie, sondern eröffnet auch völlig neue Erkenntnisse. Verborgene, bisher unbekannte Zusammenhänge, die zwischen den geistigen Ebenen und der Menschwelt bestehen, werden erstmals offengelegt: Ein Horoskop ist ein Magischer Spiegel. Die Planetenpositionen markieren die geistigen Glieder und Sinnesorgane und bestimmen deren Funktionstüchtigkeit und Qualität. Die täglichen Transite zeigen an, wann welcher ´´Geist´´ eine Menschenseele berührt und welche Seelenorgane er aktiviert, reizt oder blockiert. Jede astrologische Konstellation ist eine konkrete Berührung und Begegnung mit einer geistigen Macht in Form wesenhafter Planetenintelligenz. Dank einer besonderen Technik lernt auch der Laie sehr rasch die Grundregeln der Astrologie zu verstehen. Der Anfänger wird erstaunt sein, wie einfach es ist, ein Horoskop zu begreifen. Und der erfahrene Astrologe wird mit den neuen Erkenntnissen, zu denen er aufgrund der gnostisch-hermetischen Sichtweise gelangt, neue Möglichkeiten für seine astrologischen Analysen finden. Dieses Buch hilft sich, seinen Nächsten und die kosmischen Gezeiten zu erkennen und die wirkenden Mächte zur Selbstgestaltung und zum erfolgreichen Handeln zu nützen. Es ist Teil eines einzigartigen Lehrkurses der praktischen Magie und Mystik; die Erkenntnisse bieten aber auch im Alltag eine wertvolle Lebenshilfe.

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.05.2019
Zum Angebot
Zahl und Kosmos
14,95 € *
ggf. zzgl. Versand

In diesem Klassiker wird auf anschauliche Weise die Mystik der Zahlen dargestellt. Er behandelt die Vierteilung des Daseins, den Dreiklang des Lebens und die zwölffache Begrenzung des Kosmos. Ebenso Magische Quadrate, den Goldenen Schnitt und die Verhältnisse zwischen Kosmos und Makrokosmos.

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.05.2019
Zum Angebot
Der Aszendent
15,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Odyssee gehört zu den ältesten und einflussreichsten Dichtungen der abendländischen Literatur. Dass sie auch eines der ältesten Astrologiebücher ist, wissen nur wenige. Sie eröffnet einen völlig neuen Zugang zum Aszendenten - dem Lebensweg. Den magischen Schlüssel dazu offenbart Teiresias, der weise Alte aus der Odyssee. Die Irrfahrt des Odysseus ist eine Reise durch die menschliche Natur. Jedem Körperbereich ist dort eine spezielle Aussage zugeordnet. Ein langer Hals deutet darauf hin, dass Denken und Handeln weit auseinander liegen. Und wenn die Ohren vor den Sirenen geschützt werden, heißt es, auf sein Inneres zu hören. Die großen Zentren - Herz, Bauch und Kopf - verwendet Homer auf viererlei Weise. So ergeben sich die zwölf Aszendenten. Der magische Schlüssel der Odyssee ist für jeden Aszendenten gedeutet. Alle Deutungen sind praktisch anwendbar. Dieses uralte Wissen wird auf diese Weise für jedermann zugänglich.

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.05.2019
Zum Angebot
Eisleben
16,45 € *
ggf. zzgl. Versand

Inspiriert von den Bildern aus dem Buch ´´Eisleben´´ von Bernhard Berger, haben die Musiker Maria Zeisler und Gottfried Jaufenthaler inzwischen schon zweimal selbst in einer Eishöhle im Pitztaler Gletscher für Dreharbeiten zu einem neuen Bernhard-Berger-Projekt musiziert und hatten das Glück, wirklich einzutauchen in diese magische Welt des Eises. Eishöhlen sind gewaltige Räume und symbolisieren für uns innere Räume, die es in uns allen gibt. Räume, die wir für uns entdecken können, um uns ganz in uns zu Hause zu fühlen. Mit unserer Musik und den Texten wollen wir etwas wie ein Schlüssel zu manchen Räumen sein, die in vielen von uns verborgen liegen. Möge es Ihnen durch unsere Rhythmen, Klänge und durch die mystische Stimme von Ludwig Dornauer gelingen, so manche dieser Räume zu öffnen ...

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.05.2019
Zum Angebot
Das Buch der Amulette und Talismane - Talismani...
19,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Es ist dies eine Errungenschaft unseres Jahrhunderts des Intellektualismus, in dem kein Platz mehr für Gefühlswerte geblieben ist. Wir leben in einer Zeit ohne Glauben, wir überschätzen den Intellekt und die Technik und verschließen uns dafür die Seelenkräfte, aus denen wir Ewigkeitswerte schaffen könnten. Wir dünken uns hocherhaben über die naiven, primitiven Menschen vor unserer Zeit und bedenken nicht, wie viel Weisheit wir ihnen verdanken. Wir glauben die Natur zu beherrschen und bauten doch so vieles erst auf den Errungenschaften auf, die uns, wenn auch oft in verhüllter Form, von den Alten überliefert worden sind. Auch der primitive Mensch, der Naturmensch, strebte zunächst nach der Herrschaft über die Naturkräfte. Er sah sich den Gewalten der Natur und der Ordnung des Werdens und Vergehens schicksalsmäßig preisgegeben und musste schon aus Selbsterhaltungstrieb nach einem Urheber dieser Schicksalsgewalt und nach Mitteln suchen, sich diesen zu entziehen oder ihren Einfluss auf sein Dasein abzuwenden, sich Möglichkeiten zu schaffen, um sein Leben und seinen Besitz zu sichern. Von hier bis zum Glauben an übernatürliche Wesen war nur ein Schritt, zumal sich der Primitive die Naturgewalten nur als personifizierte Wesen vorstellen konnte, welche er als Urheber der ihn betreffenden guten oder bösen Ereignisse ansah. So musste Glaube und Aberglaube entstehen, so entstand auch der Trieb, sich Abwehrmittel zu schaffen oder Mittel zur Erwerbung der Gunst der von ihnen selbst eingesetzten Götter. Dies geschah in Form von Opfern, Gebeten oder auch durch geweihte Gegenstände, die von den Vertretern dieser Götter, den Medizinmännern oder später den Priestern vermittelt wurden, eben durch Amulette oder Talismane. Der Gebrauch dieser Schutzmittel hat sich durch die Jahrtausende hindurch erhalten und ist auch in unserer jetzigen ´´so aufgeklärten Zeit´´ keineswegs verschwunden, nur die Form und die Herstellungsweise haben sich entsprechend gewandelt. Aus dem wirksamen Amulett das ein Priester weihte oder ein weiser Magier mit fluidischen Kräften lud, ist ein modernes Schmuckstück geworden, das, fabrikmäßig hergestellt, naturgemäß keine der Wirkungen mehr haben kann, welche die magische Kunst der alten Eingeweihte ihm verlieh. Indessen gibt es auch heute noch wirkliche Talismane und Amulette, die nach den Vorschriften der Alten hergestellt, auf den jeweiligen Träger abgestimmt sind und diesem Kräfte übermitteln, von denen der durch keinerlei Wissen um magische Zusammenhänge beschwerte Allesbesserwisser der Jetztzeit sehr gern Gebrauch machen würde, wenn er auch nur zu ahnen vermöchte, was er durch sie erreichen kann. Bevor wir jedoch auf die Beschreibung und Herstellung dieser ´´Magneten des Glücks´´ selbst näher eingehen, wollen wir eine kleine Übersicht übe die geschichtlichen Überlieferungen der talismanischen Kunst und Literatur geben und den Gebrauch ihrer Erzeugnisse bei den verschiedensten Rassen im Laufe der Zeit verfolgen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.05.2019
Zum Angebot
Die magischen Werke
25,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Agrippa von Nettesheim, Arzt und Philosoph, hat aus den Traditionen des Neuplatonismus heraus das gesamte Erbe der antiken und mittelalterlichen ´´Geheimwissenschaften´´ (Alchemie, Astrologie, Magie, Divination etc.) gesammelt. Sein Hauptwerk ´´De occulta philosophia´´ (endgültige Fassung 1533) ist nicht nur ein, sondern das Grundbuch der Renaissancemagie und überhaupt des neuzeitlichen Okkultismus geworden. Das komplexe Erbe der Antike und des Mittelalters zum Thema, soweit es Agrippa greifbar war, wird hier in ein System gebracht und detailliert dargestellt. Die deutsche Ausgabe bietet darüber hinaus eine Auswahl kleiner Renaissancetraktate zur Sache, so dass eine Art Handbuch der okkulten Vorstellungswelt in der Renaissance entstanden ist. Die Neuausgabe der bewährten Übersetzung bietet ein neuesVorwort des Herausgebers, das über die jüngere Agrippa-Forschung orientiert und reiche neuere Literatur nennt.Das Grundbuch der Renaissancemagie und des neuzeitlichen Okkultismus.

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.05.2019
Zum Angebot
Magisches Kompendium - Die Kunst der Divination...
9,99 € *
ggf. zzgl. Versand
(9,99 € / in stock)

Magisches Kompendium - Die Kunst der Divination:Astrologie, Chiromantie, Hellsehen, Spiegelmagie, Ogham, Runen, Pendeln, Numerologie und henochische Buchstaben Frater Lysir

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 15.04.2019
Zum Angebot
Geschichte und Anwendung von Magischen Quadrate...
12,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Schon die griechischen Philosophen haben sich eingehend mit dem Geheimnis der Zahlen befasst, wobei sie überzeugt davon waren, dass das Weltall einer in ganzen Zahlen berechenbaren Ordnung unterliegen müsse. Ihre Gedanken fanden Eingang in die jüdische Kabbala, in das Christentum und den Islam. Im Orient sind magische Quadrate, von den seit der Zeit Alexanders des Großen als Magier bekannten Gelehrten, verbreitet worden, die sich als Mathematiker mit Naturwissenschaften, Astronomie und Astrologie befassten und hoch angesehen waren. Die Verwendung magischer Quadrate hat im Orient und später in der gesamten islamischen Welt große Bedeutung gewonnen, weil von ihnen Schutz gegen diverse schädliche Einflüsse erwartet wurde. Oft trug man deshalb Amulette, in die magische Quadrate eingezeichnet waren, die nicht nur Schutz gegen Hexerei bieten sollten, sondern auch Hilfe in gefährlichen Situationen, wie z. B. bei einer schweren Geburt. Die im Orient herrschende Überzeugung, wurde in Europa z. B. durch Agrippa von Nettesheim (1486-1535) weiterverbreitet. Astronomische Verbindungen erwähnt Agrippa nicht, obwohl das Sonnen-Quadrat eine deutliche Beziehung zum siderischen Jahr (Sternenjahr) erkennen lässt. Magische Quadrate sind aber durchaus keine Zahlenspielerei: Dass in einem Quadrat alle eingetragenen Zahlen, in waagerechter, senkrechter oder diagonaler Richtung gelesen, stets dieselbe Summe, d. h. die Konstante des Quadrats, ergeben, ist nur wegen der rätselhaften Eigenart der Zahlen möglich. Außerdem passen diese Zahlen und Verbindungen der Quadrate zu astronomisch berechenbaren Zeitabschnitten, was auf eine gegenseitige Abhängigkeit zwischen unserem Zahlensystem und astronomischen Gegebenheiten schließen lässt. Dadurch ergeben sich ganz neue Ansätze für das Verständnis von magischen Quadraten, die der Autor Walther Heinrich, spannend und eingängig darlegt.

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.05.2019
Zum Angebot